×

Wyszukaj w serwisie

×

Zapisz się do Newslettera

Darlehen für energetische Effektivität für die Unternehmen

16 Millionen Zloty  - dies sind die Gelder, die die Unternehmer aus der Oppelner Woiwodschaft in Anspruch nehmen können für Investitionen, die der Energieeffizienz des Unternehmens dienen. Die Finanzmittel kommen aus dem Regionalen Operationsprogramm der Oppelner Woiwodschaft für die Jahre 2014-2020. Sie sind für Mikro-, Klein-, sowie Mittelunternehmen aus dieser Region bestimmt.

Am 20. Dezember unterzeichneten die Landwirtschaftsbank und die Stiftung für die Entwicklung Schlesiens diesbezüglich einen Vertrag im Oppelner  Zentrum für Wirtschaftsentwicklung.

Die Stiftung für die Entwicklung Schlesiens, die Rolle eines Finanzvermittlers erfüllend, wird den Oppelner Unternehmen Darlehen für Investitionen anbieten, die der Energieeffizienz dienen.

Die Unternehmer können zu diesem Zweck eine  Finanzierung in Höhe von über 1,3 Millionen erhalten, die innerhalb von zehn Jahren abbezahlt werden muss. Die Karenzzeit kann sogar 12 Monate dauern.

Dieses Darlehen kann man für Projekte bestimmen, die energieeffiziente Lösungen in den Unternehmen, energetische Modernisierung von Gebäuden oder Anwendung von erneuerbaren Energiequellen in Anspruch nehmen. Die Bedingung, die Unterstützung für solche Initiativen zu bekommen ist die Durchführung eines energetischen Audits, das ein Element jedes Projektes ist.

Dies bildet ein weiterer Mitteleinsatz aus dem Regionalen Operationsprogramm der Oppelner Woiwodschaft für die Jahre 2014-2020, was die Stiftung für die Entwicklung Schlesiens im Angebot für die Unternehmer aus der Region hat. Im Rahmen der früher mit der Landwirtschaftsbank unterzeichneten Vereinbarungen bezüglich der Darlehen für neue Produkte und Dienstleistungen verfügt sie schon über einen Gesamtbetrag in der Höhe von 46 Millionen Zloty, was mit den Eigenmitteln einen Einsatz von 55,2 Millionen Zloty ergibt.

Bis zu diesem Zeitpunkt gewährten wir schon 21 kleinen und großen Unternehmen Investitionsdarlehen in einem Betrag von über 4 Millionen Zloty – berichtet Vorsitzender der Stiftung für die Entwicklung Schlesiens, Herr Arnold Czech. Diese Darlehen erfreuen sich einer großen Beliebtheit bei den Unternehmern. Der größte Teil von Ihnen wird mit einem Nullzinssatz gewährt im Rahmen der Hilfe de minimis.

Schon bald, in Beziehung  zu dem von der Landwirtschaftsbank entschiedenen Ausschreibung, wird die Stiftung auch über Finanzmittel für Darlehen verfügen zwecks Thermomodernisierungsinvestitionen für Wohnungsbaugenossenschaften sowie Wohngemeinschaften.

Details zum Thema des Ereignisses: ocrg.opolskie.pl

2.jpeg