×

Wyszukaj w serwisie

×

Zapisz się do Newslettera

Das Treffen des Wirtschaftsstammtisches

Am 28. September fand im Businesszentrum der Stiftung für die Entwicklung Schlesiens ein weiteres Treffen des Wirtschaftsstammtisches statt, dessen Organisator die Deutsch-Polnische Industrie- und Handelskammer (AHK Polen) war. An dem in unserem Zentrum organisierten Treffen nahmen etwa 80 Personen teil.

Die gekommenen Gäste begrüßte: Frau Iwona Makowiecka – Manager des Regionalen Büros AHK Wrocław (dt. Breslau), Herr Arnold Czech – Vorsitzender der Stiftung für die Entwicklung Schlesiens sowie Frau Sabine Haake – Konsulin der Bundesrepublik Deutschland in Opole (dt. Oppeln).

Das Hauptthema des Treffens waren die Änderungen in dem Personaldatenschutz, die von der Verordnung GDPR eingeführt wurden, die einen Einfluss auf die Unternehmen sowie Organisationen hatten. Die Mitarbeiter der Rechtskanzlei D. Dobkowski  Kommanditgesellschaft, die mit KPMG in Polen vereint ist) – Rechtsberater  Michał Wołoszczuk und Katarzyna Wojciechowska hielten einen Vortrag und beantworteten  die gestellten  Fragen, die die rechtlichen, organisatorischen sowie technologischen Herausforderungen der Verordnung GDPR. betrafen.

Nach dem offiziellen Teil folgten lockere Gespräche, wo Kontakte ausgetauscht wurden.

Das Treffen des Wirtschaftsstammtisches bietet eine Möglichkeit eine Debatte über Unternehmen und Mitarbeit von Unternehmern und Ämtern zu führen. 

IMG_2509.jpeg IMG_2512.jpeg IMG_2514.jpeg IMG_2525.jpeg IMG_2528.jpeg IMG_2532.jpeg IMG_2534.jpeg IMG_2536.jpeg